NanoConsulting

Nanowerkstoffe - Beratung und Fortbildung

deutsche Flagge englische Flagge chinesische Flagge
Dieter Vollath

Katalytische Eigenschaften von Nanoteilchen


Photokatalytische Oxidation organischer Verbindungen führen in Verbindung mit superhydrophoben ("Lotus-Effekt") oder superhydrophilen Eigenschaften zu selbstreinigenden Oberflächen. Superhydrophobe Oberflächen erhät man jedoch im Allgemeinen durch eine Kombination mit organischen Beschichtungen. Daher muß man im Hinblick auf die Langzeitstabilität sehr vorsichtig sein. Neben der Selbstreinigung verwendet man die photokatalytische Oxidation organischer Verbindungen häufig auch zum Desodorieren oder Desinfizieren von Oberflächen. Für diese Anwendungen verwendet man bevorzugt die folgenden Nanoteilchen:

TiO2, Fe2O3, Fe2O3/Au, Ag

Besonders effiziente und selektive Katalysatoren erhält man durch das dekorieren von Nanoteilchen aus Oxiden der Übergangsmetalle mit Gold- oder Platinclustern



Pt Cluster auf einem  TiO2 Nanoteilchen
Pt Cluster auf einem TiO2 Nanoteilchen

Die Abbildung wurde der folgenden Arbeit entnommen:
D. Vollath, D. V. Szabó, in: Innovative Processing of Films and
Nanocrystalline Powders, Imperial Press, London (2002) p. 219